Noch Fragen?

Unsere FAQ‘S

Bist du ein Bootboxer?

Bei uns kann jeder mitmachen egal ob dick oder dünn, Sportmuffel oder Fitness Fanatiker, jedes Workout ist garantiert so konzipiert, dass eine angenehme Portion Herausforderung und viel Spass dich an deine persönlichen Bestleistungen heranführen. Dennoch ist es wichtig, dass du sportgesund bist und dich nicht in einem akuten Rehabilitationstraining befindest. Die Bootbox Programme wurden speziell als Personal Group Training geplant, und alle Trainer achten vor allem auf eine persönliche und intensive Betreuung jedes Einzelnen in der Gruppe. Aus diesem Grund sind unsere Kurse auf 14 Teilnehmer beschränkt. Lass dich von unseren Trainern anstecken und genieße die Motivation durch die Gruppe.

Wie lange dauert ein Bootbox Kurs?

Die Bootbox Kurse FLOW, BURN, LOAD und BOOT finden 1 Mal wöchentlich zu festen Zeiten statt. Jede Trainingseinheit dauert 60 Minuten. Wir finden, dass es viel zu viele eingestaubte Jahres-Mitgliedschaften in Fitnessstudios gibt, die nicht genutzt werden. Wir wollen dein Commitment für 8 Wochen, in denen du durchstartest und regelmäßig unsere Bootbox besuchst. Danach entscheidest du dich auf's Neue, ob du bleiben möchtest und dir unser Training gefällt. Du möchtest 2-3 Mal pro Woche bei uns sporteln? Kein Problem: Bei der Anmeldung zu 2 Kursen pro Woche erhältst du 5% Rabatt, bei 3 Kursen parallel 10%.

Welche Trainigsmethode kommt zum Einsatz?

Funktionales Training wird sowohl von Leistungssportlern, aber auch von Alltagsathleten effektiv genutzt. In den USA greifen alle namhaften Profiligen (NFL, NBA, NHL) auf funktionales Training im Bereich ihres Athletiktrainings zurück und auch hierzulande erfreut es sich zunehmend an Popularität, die moderne Rückenschule beispielsweise bedient sich immer häufiger an den effektiven Übungen für die tiefliegende Bauch- und Rückenmuskulatur. Besonders prominent wurde die Einführung von funktionalem Training bei der Fußballnationalmannschaft 2006 durch Jürgen Klinsmann und Mark Verstegen. Im Fokus von funktionalem Training stehen gesamte Bewegungsabläufe, die den Anforderungen des Alltags gerecht werden, anstatt isolierter Muskeln wie wir es aus den meisten Fitnessstudio kennen. Die Mischung aus Kraftraining mit dem eigenen Körpergewicht und verschiedenen Kleingeräten (Kettlebells, Wilde Seile, Medizinbälle, Springseile, Agility Ladders etc.) wird durch die mehrdimensionale Beanspruchung von Agilität, Reaktion, Balance und Ausdauer ergänzt. Die Bootbox hat die einzigartige Möglichkeit, schnell Erfolge aufzuzeigen. Für unsere Athleten des Alltags sind die Kurse in der Bootbox so konzipiert, dass jeder auf seinem Leistungsniveau trainieren und an seine persönliche Grenze gehen kann.

Wie intensiv ist das Training?

Bootbox Intervalltraining ist sehr intensiv. Wir haben festgestellt, dass du in der Regel in einer Stunde Bootbox Trainnig mehr Kalorien verbrennst als bei jeder anderen Sportart. Da wir selten mit Wiederholungszahlen arbeiten, sondern mit zeitbasierter Belastung, kannst du deine Trainingsintensität selbst mitbestimmen und an dein Leistungsniveau anpassen. Falls du eine Übung noch nicht ausführen kannst, bieten dir unsere Trainer verschiedene Schwierigkeitsstufen an, die deine Zielmuskulatur stärken, sodass du nach einiger Zeit das nächste Level angreifst. So können Familie und Freunde trotz unterschiedlicher Leistungsniveaus zusammen trainieren.

Was muss ich zum Training mitbringen?

Du brauchst Sportklamotten, ein Trinkgefäß, ein Handtuch und eine ordentliche Portion Vorfreude auf's Training ;)

Wie flexibel bin ich bei Campzeiten- und tagen?

Wir setzen auf ein festes Bootbox Kurssystem, welches den Vorteil hat, dass ein richtiges Bootbox Team entsteht und wir uns gegenseitig sehr gut kennenlernen. Das erfordert jedoch Verbindlichkeit. Wir möchten gerne, dass du konsequent dein Commitment einhältst und jede Einheit mittrainierst. Falls du vor der Bootbox Buchung schon weißt, an welchen Tagen du nicht dabei sein kannst, kannst du maximal 25% der Tage angeben, die dir gutgeschrieben werden. Sobald du 8 gutgeschriebene Einheiten beisammen hast, bekommst du einen Bootbox Kurs kostenfrei. Die Fehlzeiten müssen bereits vor Beginn des Camps angegeben werden, da unsere Erfahrung zeigt, dass die Verlockung, dem inneren Schweinehund nachzugeben, zu groß ist, wenn man die Fehltermine auch kurz vorher angeben kann. Bei der Einlösung eines Freicamps ist die Angabe von Fehlterminen für diesen Kurs nicht möglich. Falls ein Camp schon angefangen hat, kannst du als motivierter Neueinsteiger jederzeit anteilig an den noch verbleibenden Einheiten teilnehmen.

Was passiert, wenn ich krank werde?

In langwierigen Krankheitsfällen, die zu einer Teilnahmeverhinderung führen, erstatten wir die verpassten Einheiten abzgl. einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 10 € in Form eines Gutscheins. Bei unseren Kursen ist das ab mind. 3 aufeinanderfolgenden verpassten Kurseinheiten möglich. Voraussetzung hierfür ist die fristgerechte Information gegenüber dem Bootbox Kundenservice (post@original-bootcamp.com) bis einen Tag nach der 2. verpassten Kursstunde und fristgerechte Einreichung eines ärztlichen Attests (innerhalb von 5 Werktagen nach der 3. Kursstunde). Bei Kursen aus denen eine Erstattung hervorgeht, können keine Fehltermine gesammelt werden. Falls du spontan mal nicht teilnehmen kannst, gibt es jeden Monat das sogannte "Plan B Training", für das du dich anmelden kannst, wenn du zusätzlich zu deinen Fehlzeiten spontan eine Einheit in dem jeweiligen Monat verpasst hast.

Wann kann ich nicht mittrainieren?

High Intensity Intervall Training ist eine tolle Trainingsmethode, dennoch gibt es Momente, in denen wir ein bedenkenloses Training nicht mehr verantworten können und die Trainer dich aus gesundheitlichen Gründen nicht mit trainieren lassen können: Schwangerschaft, akute Schmerzzustände, bei nicht abgeschlossener Reha nach Verletzungen, Bluthochdruck, Epilepsie, Alkoholkonsum, Restalkohol, akute bzw. abklingende Erkältung.

Was sind Fehlzeiten und wie sammele ich sie?

Vor jedem Bootbox Kurs darfst du bei uns bis zu 25% (2 Mal bei einem Programm mit 8 Einheiten) der Termine in deinem Kundenkonto angeben, von denen du schon weisst, dass du verhindert sein wirst (Urlaub, Dienstreise, Konzerte, Geburtstage uvm.). Diese bekommst du auf deinem Fehlzeitenkonto gutgeschrieben. Bei 8 angegebenen Fehlstunden bekommst du einen kostenlosen Kurs mit 8 Einheiten, den Gutschein dazu kannst du ganz einfach über unseren Kundenservice (post@original-bootcamp.com) anfragen. Bei der Einlösung eines Freicamps ist die Angabe von Fehlterminen für diesen Kurs ebenfalls nicht möglich. Die gesammelten Einheiten verfallen 6 Monate nach dem Abschluss des zuletzt gebuchten Bootbox Kurses ersatzlos. Ein Anspruch auf die Auszahlung von angesammelten Einheiten besteht in keinem Fall.

 
So erreichst du uns

Hast du immernoch Fragen?
Keine Sorge – melde dich doch einfach
persönlich.

Zu unseren Kontaktdaten